„Kopftuchtante“ unter Verdacht


Eine Frau steht im Discounter an der Kasse, packt ihre Einkäufe in eine Tasche und erzählt der Verkäuferin von ihrem vorigen Einkauf in dem Supermarkt: „Da hab‘ ich hier meinen Regenschirm liegen gelassen. Ich war nur kurz beim Bäcker, als ich zurück kam, war der Schirm weg. Da war hinter mir an der Kasse so ’ne Kopftuchtante mit Kind. Die hat sich den gekrallt.“ Gesehen hat sie das nicht. Aber dass es nur die Frau mit dem Kopftuch gewesen sein kann, ist für sie eindeutig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s