Freizeit für Schläger


Heute war ich im Park. Ich wollte in Ruhe lesen und die Sonne genießen, als sich ganz in der Nähe zwei Männer niederließen. Mein erster Gedanke: Die sind gewaltbereit, vielleicht Hooligans oder Rechtsradikale. Mein schlechtes Gewissen, weil ich vom Aussehen (schwarze Kleidung, Lonsdale-Shirt, einer trug Glatze) auf die Gesinnung schloss, hielt nicht lange an. Die Musik, die wenig später aus ihrem Handy dröhnte, war eindeutig. Was mich schließlich komplett überzeugte, war der Satz, den der eine zum anderen sagte: „Boah, voll geil, Alter, endlich ma ’n Wochenende ohne Bahnhof, ohne Schlägerei, ohne Bullen.“ Auch Schläger brauchen wohl mal Freizeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s